Login RSS
Mittwoch, 06. Dezember 2017 15:09

Spannungen im Athener Stadtzentrum

Parallel zu den Gedenkfeierlichkeiten für einen 15jährigen Schüler, der am 6. Dezember 2008 von einem Polizisten in Athen erschossen worden war, war auch in diesem Jahr die Lage in Athen sichtlich angespannt.

Freigegeben in Bildstrecken

Athen ist von Mittwoch bis Freitag bewacht wie eine Burg. Am heutigen Mittwoch (6. Dezember) jährt sich zum neunten Mal der Tod des damals 15jährigen Schülers Alexandros Grigoropoulos. Er wurde mit der Dienstwaffe eines Polizisten erschossen. Aus diesem Anlass finden heute gleich zwei Kundgebungen in der griechischen Hauptstadt statt. Um 12 Uhr demonstrieren Schüler und Studenten vor den Propyläen an der Panepistimiou-Straße; zu Deutsch: an der Universitätsstraße. Für 17 Uhr haben sich anarchistische Gruppen angekündigt.

Freigegeben in Politik
Montag, 23. Januar 2017 10:48

Anti-Trump Demonstrationen in Athen

Am Samstag (21. Januar) kam es wie in anderen Städten der Welt auch in Athen zu Demonstrationen gegen den neuen US-Präsidenten Donald Trump. 
Freigegeben in Chronik
Auf der griechischen Insel Lesbos haben am Wochenende dutzende Trucker gegen die eskalierende Flüchtlingsproblematik demonstriert.
Freigegeben in Chronik

Die griechische Zivilluftfahrtbehörde hat einen für heute und morgen angekündigten Streik zurück genommen. Der Protest richtete sich gegen eine geplante Gesetzesnovelle, durch die die Zivilluftfahrt neu organisiert werden soll. Die Gewerkschafter beklagten vor allem, dass sie über die konkreten Pläne der Regierung nicht informiert worden seien. Ausschlaggebend für die Beendigung des Streiks ist ein Treffen der Gewerkschafter mit Transportminister Christos Spirtzis am Mittwoch gewesen. Die Durchführung des Streiks war von 10 Uhr am Donnerstagmorgen bis 23.59 Uhr Freitagnacht geplant.

Freigegeben in Chronik
Seite 7 von 10

 Warenkorb