Login RSS

Die Neuzulassungen für den Verkehr neuer bzw. aus dem Ausland gekaufter gebrauchter Pkw’s sind im Mai im Vergleich zum Vorjahresmonat 2017 um 18,7 % gestiegen.

Freigegeben in Wirtschaft
Donnerstag, 09. November 2017 15:25

Absatz von Pkw in Griechenland nimmt wieder zu

Der Verkauf von Pkw in Griechenland legt wieder kräftig zu. Das bestätigt die griechische Statistikbehörde ELSTAT. Demnach sind im Oktober die Verkäufe von Pkw um 34,4 % im Vergleich zum Oktober 2016 gestiegen. In Zahlen ausgedrückt sind das insgesamt 12.737 Autos. Darunter waren 6.890 „brandneue“ Fahrzeuge; bei der anderen Hälfte handelte es sich um Gebrauchtwagen aus dem Ausland. In den meisten Fällen dürfte es sich um eher neuwertige Fahrzeuge handeln, da die Einfuhrbestimmungen relativ streng sind.

Freigegeben in Chronik

Viele sind vertreten: Italiener, Franzosen, Deutsche – im Hellenic Motor Museum in Athen befindet sich allerdings auch eine stolze Anzahl fahrbarer Untersätze mit direktem Bezug zu Griechenland. Zum Beispiel der Renault Farma oder der Enfield E 8000: Ein Elektroauto aus den 70er Jahren.

Freigegeben in Bildstrecken
Griechenland / Athen. In fünf verschieden Athener Stadtteilen oder Vororten verübten Unbekannte kurz vor zwei Uhr in der Nacht von Sonntag auf Montag Anschläge gegen Polizeifahrzeuge oder privaten Fahrzeuge von Polizisten. Die Täter benutzten Gaskartuschen oder leicht brennbare Materialien. Betroffen waren Fahrzeuge in den Gegenden Nea Filadelfia, Agia Paraskevi, Kolonos, Palaio Faliro und an der Menandrou Straße Ecke Agiou Konstantinou in der Nähe des Omonoia Platzes. Die Polizei ermittelt zu diesen Vorfällen.
Freigegeben in Politik
Von November 2011 bis März 2012 wurden in Griechenland 204.000 Pkw aus dem Verkehr gezogen. Die Eigentümer konnten oder wollten offenbar die Kfz-Gebühren nicht entrichten. Das geht aus Zahlen des Generalsekretariats für EDV-Systeme hervor, die vorige Woche dem Parlament vorgelegt wurden. Allerdings fügte Finanzstaatssekretär Pantelis Ikonomou in dem Schreiben an das Parlament hinzu, dass viele der Wagen Autovermietungen gehören, die vor Beginn der Fremdenverkehrssaison ihre Gebühren entrichten würden, um die Autos „loszueisen“.
Freigegeben in Chronik
Seite 2 von 2

 Warenkorb