In den ersten neun Monaten dieses Jahres kamen eine Million mehr Touristen über die großen Flughäfen des Landes nach Athen als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Im Monat September verzeichnet der Verband der Touristikunternehmen (SETE) 13 Prozent mehr Ankünfte als 2012 (1,96 Millionen statt 1,73 Millionen). SETE zufolge bestätigt sich damit, dass man in diesem Jahr einen Rekord von 17,5 Millionen  ausländischen Touristen erreichen werde. Die direkten Einkünfte belaufen sich auf 11,5 Milliarden Euro. Spürbare Zuwächse konnte die Flughäfen auf den Inseln Kos (+13,69 Prozent), Rhodos (+10,46 Prozent) sowie Iraklion auf Kreta (+17,34 Prozent) vorweisen.
Freigegeben in Tourismus
Griechische Neu-Unternehmer drängen noch immer zu 90% in wenig produktive Branchen; am liebsten in die Dienstleistung. Dazu gehören etwa Bars, Cafés sowie Geschäfte für Schuhe und Bekleidung. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von Endeavor Greece. 2012 haben 42.347 Unternehmen neu eröffnet.
Freigegeben in Wirtschaft
Dienstag, 11. Juni 2013 14:42

Positiver Trend bei griechischen Exporten P

Die griechischen Exporte haben im Monat April im Vergleich zum selben Vorjahresmonat um 13,6 % zugelegt. Wie das Griechische Statistikamt ELSTAT mitteilte, seien vor allem die Exporte in andere EU-Staaten gestiegen (21,5 %). Hätten diese im April 2012 bei 960 Mio. Euro gelegen, seien es im April 2013 1.156,5 Mio.
Freigegeben in Wirtschaft
Freitag, 19. Dezember 2008 15:14

Inflationsrate geht zurück

Griechenland / Athen. Die Inflationsrate ging in Griechenland von vier Prozent im Oktober auf drei Prozent im November zurück. Das zeigen Daten des Europäischen Amtes für Statistik, Eurostat, die jetzt veröffentlicht wurden. In der gesamten Eurozone sank die Inflation von 3,2 Prozent im Oktober auf 2,1 Prozent im November. Im November konnten in Deutschland und Portugal mit jeweils 1,4 Prozent die niedrigsten Inflationsraten registriert werden.
Freigegeben in Wirtschaft
Jede dritte Frau in Griechenland wurde ein Opfer von Gewalttaten. Es handelt sich um einen Anstieg von 47 % im laufenden Jahr. Die Daten basieren auf einer panhellenischen Befragung, die im Sommer durchgeführt worden ist. Sie wurden heute von der Generalsekretärin für Gleichberechtigung Vaso Kollia vorgestellt. Anlass war die Einweihung eines neuen Beratungszentrums für Frauen in der nordostgriechischen Stadt Kavala.
Freigegeben in Chronik
Seite 4 von 4