Die griechische Feuerwehr ist seit Donnerstagnacht (4.7.) bei drei Waldbränden auf der Insel Euböa im Einsatz. Mindestens fünf Ortschaften mussten in dieser Nacht aus vorbeugenden Gründen evakuiert werden, mehrere Menschen mussten mit Atemproblemen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Freigegeben in Chronik

Die Freiwillige Feuerwehr der Ortschaft Neos Voutzas (ca. 25 km östlich von Athen) hat vom Verein SAFeRS e.V. zwei voll ausgerüstete Tanklöschfahrzeuge erhalten. Die feierliche Übergabe und Segnung der 18 Tonnen schweren Fahrzeuge fand am 4. Mai statt.

Freigegeben in Chronik

Der erste größere Waldbrand des Jahres ist am Dienstagabend im Nordwesten der Peloponnes im Naturschutzgebiet von Strofylia ausgebrochen.

Freigegeben in Chronik

Zum zweiten Tag in Folge wütet in Sinthonia auf der nordgriechischen Halbinsel Chalkidiki ein Waldbrand. Den Flammen zum Opfer gefallen sind bisher 300 bis 400 Hektar Kiefernwald. Ausgebrochen ist das Feuer um 5.40 Uhr am Donnerstagmorgen offenbar in der Nähe des Strandes Kavourotrypes. Ursache war den bisherigen Ermittlungen zufolge der Sturz eines Baumes auf einen Strommast, der sich mitten im Wald befand.

Freigegeben in Chronik

Auf dem Passagierschiff „Eleftherios Venizelos“ ist in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein Brand ausgebrochen. Das Schiff ist von Piräus aus in Richtung Chania auf Kreta unterwegs gewesen. Zum Zeitpunkt des Geschehens fuhr die „Eleftherios Venizelos“ im offenen Meer in der Nähe des Eilands Agios Georgios; dieses liegt zwischen Sounion und den Inseln Hydra und Kea. Die 875 Passagiere mussten sich in die dafür vorgesehenen Sammelstationen begeben. Eine sofortige Evakuierung wurde nicht für nötig gehalten.

Freigegeben in Chronik
Seite 6 von 20