Login RSS
Ein Erdbeben der Stärke 4,9 auf der Richterskala hat sich heute Morgen um 6.36 Uhr südlich von Lakonien auf der Peloponnes ereignet. Das Epizentrum lag in einer Tiefe von 15 Kilometern unter dem Meeresboden zwischen den Inseln Kythira (siehe Foto) und Elafonissos. Das Beben war in vielen Teilen, vor allem in der östlichen und in der zentralen Peloponnes, aber auch in Attika, spürbar. Es wurden weder Verletzte noch Sachschäden gemeldet.
Freigegeben in Chronik
Griechenland / Athen. Zur traditionellen Segnung der Gewässer wird Premierminister Kostas Karamanlis am morgigen Dienstag, dem Tag der Heiligen Drei Könige, der in Griechenland ein offizieller Feiertag ist, auf die Insel Kythira reisen. Vor der Zeremonie wird er an einem Gottesdienst teilnehmen und danach dem Rathaus einen Besuch abstatten. Präsident Karolos Papoulias wird am morgigen Dienstag die Dodekanesinsel „Agathonysi" besuchen. Die Insel liegt südlich von Samos und westlich von der türkischen Küste.
Freigegeben in Chronik
Seite 3 von 3

 Warenkorb