Login RSS
Am Morgen sind Athen und weite Teile Griechenlands von nicht mehr als von Schleierwolken bedeckt. Dies ändert sich aber im Laufe des Tages. Ab Mittag schon sind dann über der Hauptstadt sowie der Peloponnes und nördlicheren Gefilden dichte Wolken und zum Teil auch Regenfälle im Anmarsch. Trotzdem bleiben die Temperaturen weithin auf dem Stand der letzten Tage, nehmen mancherorts gleichwohl noch um 1, 2 Grad zu. So wird es im teils von Regen erfassten Larissa mit Tagestemperaturen von 27 bis 35º C am wärmsten, auf den Ionischen Inseln (Korfu, Lefkada, Kefalonia, Zakynthos) und dem Dodekanes (Kastelorizo, Kos, Karpathos) wird es mit 24 bis 28º C zwar kühler, aber dafür heiter.
Freigegeben in Wetter
Am Sonntag hat der erste Nafplion-Marathon stattgefunden. Die Athleten hatten damit zum ersten Mal die Gelegenheit, in einer organisierten Sportaktion quer durch die historische Altstadt von Nafplion (Westpeloponnes) zu laufen. Auf der Route der Marathonläufer befanden sich auch archäologische Stätten der Region. Wer nicht ganz so fit war, konnte auch an einem Halbmarathon und sogar auf einer nur 5 oder auch nur 2,5 Kilometer langen Strecke laufen. Separate Läufe wurden auch für Schüler organisiert.
Freigegeben in Sport
Dienstag, 12. November 2013 13:54

Nafplion will Weltkulturerbe der UNESCO werden P

Die Stadt Nafplion auf der Peloponnes will sich bei der Unesco als Weltkulturerbe eintragen lassen. Einen entsprechenden Antrag hat die Stadt an das griechische Kulturministerium gesandt. Darin wird vor allem die reichhaltige Architektur der Stadt aufgelistet. Nafplion ist u. a.
Freigegeben in Kultur
Griechenland / Nafplion. Am gestrigen Dienstag eröffnete Kulturminister Antonis Samaras die neue Ausstellung des Archäologischen Museums von Nafplion. Die neue Ausstellung beinhaltet 2.000 Exponate, die einen Zeitraum von etwa 33.000 Jahren umfassen.
Freigegeben in Kultur
Griechenland/ Athen. Wegen des Generalstreiks am gestrigen Donnerstag mussten zwei Kreuzfahrtschiffe, die „Musica“ mit 2.600 Passagieren und die „Armonia“ mit 1.600 Fahrgästen, einen Bogen um den Hafen von Piräus machen. Sie liefen stattdessen die Häfen von Nafplion und Mykonos an.
Freigegeben in Tourismus
Seite 7 von 7

 Warenkorb