Login RSS

Griechenland Zeitung - Nachrichten / Chronik

Stromausfälle wegen Schaden bei einem Elektrizitätswerk bei Athen

  • Chronik

Griechenland / Athen. Ein Schaden, der sich heute Mittag kurz nach 12 Uhr im Elektrizitätswerk der staatlichen Stromgesellschaft DEI im Athener Vorort Argyroupolis ereignete, hatte längere Stromausfälle im Zentrum von Athen zur Folge. Das Problem konnte bis zum jetzigen Zeitpunkt weitgehend behoben werden. Weiterlesen ...

Tags:

Explosion vor Firmengebäude des Vorsitzenden des Nordgriechischen Industrieverbandes

  • Chronik

Griechenland / Athen. Mehrere Druckgasbehälter sind gestern vor einem Bürogebäude der Firma von Jorgos Mylonas in Thessaloniki explodiert. Die Feuerwehr konnte das entstandene Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Verletzte gab es keine, da sich nach Angaben der Feuerwehr zur Zeit des Vorfalls niemand im Gebäude befand. Das Feuer habe lediglich begrenzten Sachschaden verursacht. Weiterlesen ...

Tags:

15 Menschen bei Auseinandersetzungen im Zentrum von Athen verletzt

  • Chronik

Griechenland / Athen. Bei gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen illegalen Einwanderern aus verschiedenen afrikanischen Ländern wurden am Freitag im Zentrum mindestens 15 Menschen verletzt, zwei davon schwer. Polizeiangaben zufolge wurde ein Polizist mit einer Axt attackiert. Daraufhin feuerte er einen Schuss aus seiner Pistole ab und traf den Angreifer am Bein. Ein Unbeteiligter Rentner wurde von einer verirrten Kugel durch einen Streifschuss leicht verletzt. Weiterlesen ...

Tags:

Brände in mehreren Teilen Griechenlands

  • Chronik

Griechenland / Chios. Zurzeit wüten zwei große Brände in Griechenland. Betroffen sind die ostägäische Insel Chios sowie die Stadt Kavala in Nordgriechenland. Ausgebrochen waren die beiden Brände bereits gestern Abend. Weiter Wald- und Buschbrände in der Präfektur Thesprotia, im Epirus, sowie im nordwestgriechischen Kastoria und in Kozani konnten inzwischen unter Kontrolle der Feuerwehr gebracht werden. Weiterlesen ...

Tags:

Innenstadtring wieder in Kraft

  • Chronik

Griechenland / Athen. Ab dem kommenden Montag, dem 1. September, wird der Innenstadtring in Athen wieder in Kraft gesetzt. An ungeraden Tagen dürfen dann wieder nur noch jene Autos, deren Kennzeichen eine ungerade Endziffer hat, ins Zentrum fahren. An geraden Tagen sind analog die geraden Endziffern erlaubt. Weiterlesen ...

Tags:

Verlängerung für Einträge in das Katasteramt bis zum 31. Oktober

  • Chronik

Griechenland / Athen. Die laufenden Eintragungen in das Grundstücks- und Immobilienkataster wurden bis zum 31. Oktober verlängert. Die Büros der Katasterämter in Athen, Piräus, Larissa, Volos, Katerini und Kozani werden von 8 Uhr Morgens bis 20 Uhr Abends für alle Bürger, die sich eintragen möchten, geöffnet bleiben. Auch samstags, von 8:30 Uhr morgens bis um 15:30 mittags, werden die Büros im ganzen Land geöffnet sein. Weiterlesen ...

Tags:

Fährschiff „Dimitroula“ kann im Hafen von Leipsoi wegen Maschinenschaden nicht auslaufen

  • Chronik

Griechenland / Leipsoi. Wegen eines Maschinenschadens konnte die Fähre „Dimitroula" seit 4:00 Uhr heute Morgen im Hafen von Leipsoi, in der östlichen Ägäis, nicht auslaufen. Über 100 der insgesamt 193 Passagiere warten vor Ort auf die Reparatur des Schiffes. Die „Dimitroula" bedient die Linie Piräus-Patmos-Leipsoi-Leros-Kalymos-Kos-Symi-Rhodos. Sie gehört mit 31 Jahren zu einem der ältesten Fährschiffe Griechenlands. Weiterlesen ...

Tags:

110 illegale Einwanderer am Wochenende in der Ägäis abgefangen

  • Chronik

Griechenland / Lesbos. Eine Gesamtanzahl von 110 illegalen Einwanderern wurde über das Wochenende auf den Gewässern und Inseln der Ägäis abgefangen und vorübergehend festgenommen. 42 von ihnen wurden vor der Insel Lesbos festgenommen. Inhaftiert wurden auch zwei mutmaßliche Menschenschmuggler. In der Nähe der kleinen Insel Farmakonissi wurden am frühen Sonntagmorgen 19 illegale Immigranten festgenommen, die von dort aus von einem 30-jährigen Ausländer auf die Insel Leros gebracht werden sollten. Weiterlesen ...

Tags:

Waldbrand im Epirus bei Konitsa

  • Chronik

Griechenland / Epirus. In der Nähe von Konitsa, im nordöstlichen Epirus, fielen gestern rund 80.000 Quadratmeter Wald einem Brand zum Opfer. Ausgebrochen war der Brand bereits vor einigen Tagen auf der albanischen Seite, durch die starken Winde wurden die Flammen bis nach Griechenland getragen. Die Feuerwehr war mit mehreren Löschhubschraubern im Einsatz, um den Brand zu bekämpfen. Weiterlesen ...

Tags:

Beamter der Küstenwache auf Mykonos vom Dienst suspendiert

  • Chronik

Griechenland / Mykonos. Ein Beamter der Hafenpolizei auf der Insel Mykonos, der angeblich bei den tödlichen Attacken gegen den australischen Touristen Doujon Zammit zugegen gewesen sein soll, wurde bis auf weiteres vom Dienst suspendiert. Die Vorwürfe gegen den Hafenpolizisten waren vom mutmaßlichen Täter selbst und von seinen Freuden, die in den blutigen Vorfall involviert waren, erhoben worden. Eine Sonderermittlung der Küstenwache untersucht den Fall nun, um festzustellen, ob es einen Beweis dafür gibt, dass der Beamte tatsächlich in den Fall verwickelt ist. Sollte dies zutreffen, würde es noch während der Untersuchung durch die Staatsanwaltschaft Strafen nach sich ziehen, die in der Militärgesetzgebung vorgesehen sind. Weiterlesen ...

Tags:

Küstenwache verhaftet ukrainische Zigarettenschmuggler auf der südlichen Peloponnes

  • Chronik

Griechenland / Peleponnes. Eine große Ladung ägyptischer Zigaretten fand die griechische Küstenwache gestern bei einer Kontrolle eines unter ukrainischer Flagge fahrenden Frachtschiffes. Die sechsköpfige Besatzung wurde verhaftet. Auch zwei Lastwagenfahrer, die die Schmuggelware weitertransportierten sollten, wurden festgenommen. Der Vorfall ereignete sich auf der südlichen Peloponnes in der Bucht von Messenien, nahe der Stadt Kalamata. Weiterlesen ...

Tags:

Weiterer Verdächtiger bei der Ermordung eines 20-jährigen Australiers auf der Insel Mykonos

  • Chronik

Griechenland / Mykonos. Bei der Ermordung des 20-jährigen Australiers Doujon Zammit vor wenigen Tagen auf der Insel Mykonos war möglicherweise auch ein Mitarbeiter der Hafenpolizei zugegen. Dieser sagte heute Vormittag beim zuständigen Staatsanwalt in Syros aus. Seinen Angaben zufolge kam er allerdings erst nach der Tat an den Ort des Geschehens. Einer der vier unmittelbar Tat-Verdächtigen hatte den Hafenpolizisten als einen Zeugen vor Gericht gerufen, damit er dessen Unschuld bezeugen könne. Weiterlesen ...

Tags:

92 Personen seit Beginn des Jahres wegen Brandstiftung verhaftet

  • Chronik

Griechenland / Peloponnes. Ein 59 jähriger Mann und seine 48 jährige Frau wurden wegen Brandstiftung der Staatsanwaltschaft übergeben. Der 59 Jährige hat am Samstag mit Hilfe eines Feuerzeugs versucht, drei Feuer an der Nationalstraße von Gythio nach Sparta, auf der Peloponnes, zu entzünden. Die Brandherde lagen in einem Abstand von je 500 Metern. Das Paar wurde kurz nach der Tat verhaftet und wird am Sonntag vor dem Staatsanwalt aussagen. Weiterlesen ...

Tags:
Diesen RSS-Feed abonnieren

 Warenkorb