Login RSS

Griechenland Zeitung - Nachrichten / Politik

Erzbischof Christodoulos verstarb nach schwerer Krankheit in Athen TT

  • Politik

Nach langer, schwerer Krankheit verstarb heute Morgen um 5.15 Uhr der Erzbischof von Athen und ganz Griechenland, Christodoulos. Auf eigenen Wunsch war der Erzbischof nicht im Krankenhaus, sondern in seiner Residenz im Athener Vorort Psychiko behandelt worden. Der 69jährige litt seit vielen Monaten an Leberkrebs.Bereits heute Vormittag wurde der Leichnam des Erzbischofs in der Athener Metropolis Kirche überführt. Weiterlesen ...

Tags:

Neue Spannungen in der PASOK

  • Politik

Die Spannungen innerhalb der PASOK nehmen nach dem gestrigen Treffen zwischen dem früheren PASOK-Minister Evangelos Venizelos und dem Parteivorsitzenden Jorgos Papandreou weiter zu. Während des zweistündigen Treffens stellte Papandreou klar, dass er die Gründung des von Venizelos vorgeschlagenen „Diskussions-Clubs" nicht hinnehmen werde. Derartige Initiativen, so Papandreou, seien darauf angelegt, eine „Partei in der Partei" zu bilden. Er forderte Venizelos dazu auf, Initiativen zu ergreifen, die der Einheit der PASOK dienlich seien. Der Pressesprecher der PASOK, Jannis Rangousis, sagte, dass jeder in der Partei für seine Worte, vor allem aber für seine Aktionen die Verantwortung übernehmen müsse. Weiterlesen ...

Tags:

ND-Parlamentarier erhält politische Rückendeckung von der Fraktion

  • Politik

Rückendeckung aus seiner Partei erhielt heute der Abgeordnete der Nea Dimokratia, Kostas Koukodimos. Der Generalsekretär der Parlamentsfraktion, Jannis Tragakis, stellte fest, dass Koukodimos weiterhin das Vertrauen der Fraktion genieße. Dieser habe glaubhaft darlegen können, dass die gegen ihn erhobenen Vorwürfe gegenstandslos seien. In die Schlagzeilen geraten war Koukodimos im Zuge der Zachopoulos-Affäre. Vorgeworfen hatten ihm die Medien, dass er dem Journalisten Makis Triantafyllopoulos einen fragwürdigen  Deal vorgeschlagen habe. Weiterlesen ...

Tags:

Türkei-Besuch von Karamanlis: Ziel ist die Normalisierung der Beziehungen TT

  • Politik

Griechenland/Athen. Im Rahmen seines offiziellen Türkei-Besuches legte Premier Kostas Karamanlis heute Vormittag am Mausoleum von Kemal Attatürk einen Kranz nieder. In das Besucher-Buch vermerkte er: „Kemal Attatürk hatte gemeinsam mit Eletherios Venizelos den politischen Mut und den politischen Willen, es nicht zuzulassen, dass Zusammenstöße und Tragödien der Vergangenheit ein Hindernis für den Aufbau der Zukunft sind\". Außerdem hatte Karamanlis heute Vormittag ein Treffen mit dem türkischen Oppositionsführer Deniz Baikal sowie mit dem türkischen Präsidenten Abdullah Gül. Nach einer Rede an der Bilkent-Universtität reist er weiter nach Istanbul, wo ein Treffen mit dem Ökumenischen Partriarchen von Konstantinopel, Bartholomäos, auf dem Programm steht. Weiterlesen ...

Tags:

Athens Bürgermeister besichtigt künftiges Therapie-Zentrum für jungendliche Drogensüchtige

  • Politik

Griechenland/Athen. Zufrieden über den Fortgang der Renovierungsarbeiten der ehemaligen Erziehungsanstalt für Mädchen neben dem Krankenhaus „Sotiria" zeigte sich heute Athens Bürgermeister Nikitas Kakalamanis. Das Gebäude soll künftig als Therapie-Zentrum  drogensüchtige Jugendliche der Stadt Athen beherbergen. Weiterlesen ...

Tags:

PASOK-Vorsitzender Papandreou trifft sich heute mit Evangelos Venizelos

  • Politik

Griechenland/Athen. Um 15.30 Uhr wird sich PASOK-Vorsitzender Papandreou heute mit dem PASOK-Parlamentarier Evangelos Venizelos treffen. Dieser gilt als Führer der innerparteilichen Opposition. Gesprächsthema wird die von Venizelos nahe stehenden PASOK-Politikern vorgeschlagene Gründung eines „Vereins für Gedankenaustausch" sein. Weiterlesen ...

Tags:

Für weitere Normalisierung der griechisch-türkischen Beziehungen

  • Politik

Griechenland/Athen. Bereits gestern sprach sich der Gast aus Griechenland im Rahmen eines Treffens mit seinem türkischen Amtskollegen Recep Tayyip Erdogan für eine vollständige Normalisierung der griechisch-türkischen Beziehungen aus. Dies, so Karamanlis, könne nur unter Berücksichtigung des Völkerrechts und der internationalen Gepflogenheiten geschehen. In einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Erdogan unterstrich Karamanlis, dass die Türkei von der Theorie des „Casus belli" abrücken müsse, falls Griechenland von seinem international verbrieften Recht Gebrauch machen sollte, seine Hoheitsgewässer auszudehnen. Weiterlesen ...

Tags:

Beginn des offiziellen Türkei-Besuches von Premier Kostas Karamanlis TT

  • Politik

Griechenland/Athen. Der offizielle Türkei-Besuch von Premier Kostas Karamanlis (Archiv-Foto; Karamanlis im Bild rechts) beginnt heute in Ankara. Dort wird sich der Gast aus Griechenland zunächst mit seinem Amtskollegen Recep Tayyip Erdogan treffen, anschließend wird er das Atatürk-Mausoleum besuchen. Es handelt sich um den ersten offiziellen Türkei-Besuch eines griechischen Premiers seit knapp fünfzig Jahren. Zuletzt war 1959 der damalige Premierminister Konstantinos Karamanlis – ein Onkel des heutigen Premiers – in Ankara empfangen worden. Weiterlesen ...

Tags:

Erste Gesprächsrunde zur Lösung der Namensfrage ohne Ergebnisse

  • Politik

Griechenland/Athen. Ohne konkrete Ergebnisse verliefen gestern die Gespräche zur Lösung der Namensfrage zwischen der früheren jugoslawischen Republik Mazedonien (FYROM) und Griechenland. Außenministerin Dora Bakojanni kommentierte im Anschluss, dass Griechenland „nicht dem Weg in die Sackgasse" folgen wird, den die Regierung in Skopje verfolgt. Das Nachbarland dürfte die Beschlüsse des UNO-Sicherheitsrates nicht länger in Zweifel ziehen. Dies sei letztlich gefährlich für die Stabilität in der Region. Weiterlesen ...

Tags:

Erzbischof Christodoulos erhält Genesungswünsche vom Patriarchen Russlands, Alexej II.

  • Politik

Griechenland/Athen. Von einer gewissen Besserung des Gesundheits-Zustandes von Erzbischof Christodoulos sprechen die Ärzte. Die Besserung trat ein, nachdem man Christodoulos gestern Lungenwasser abgesaugt hatte. Gemäß seinem Wunsch wird der Erzbischof, der an Krebs leidet, in seiner Wohnung und nicht im Krankenhaus behandelt. Eine gute Besserung wünschte gestern der Patriarch von Russland, Alexios II. Weiterlesen ...

Tags:

Erster Türkei-Besuch eines griechischen Premiers nach fast 50 Jahren

  • Politik

Griechenland/Athen. Premierminister Kostas Karamanlis reist am Mittwoch zu einem dreitägigen offiziellen Besuch in die Türkei. Es ist der erste Besuch eines griechischen Premiers seit dem Jahre 1959, als der damalige Premier und Onkel des derzeitigen Regierungschefs, Konstantinos Karamanlis, das Nachbarland besuchte. Auf dem Programm steht in Ankara  unter anderem ein Treffen von Karamanlis mit seinem Amtskollegen Rcep Tayyip Erdogan. „Es gibt weder übertriebenen Optimismus noch Pessimismus; wir sind realistisch\", betonte Karamanlis vor wenigen Tagen im Parlament angesichts der bevorstehenden Reise. Weiterlesen ...

Tags:

Gespräche zur Lösung der Namensfrage der FYROM finden in Ochrid statt

  • Politik

Griechenland/Athen. Gespräche zur Lösung der Namensfrage der früheren jugoslawischen Republik Mazedonien (FYROM) begannen heute Vormittag unter Vorsitz des UNO-Sondervermittlers Matthiew Nimetz. Griechenland wird durch Botschafter Adamantios Vassilakis vertreten, die FYROM durch Außenminister Antonio Milosovski und Botschafter Nikolas Dimitrov. Ort der Begegnung ist die Stadt Ochrid am östlichen Ufer des gleichnamigen Sees im Südwesten der FYROM. Heute Abend wird Nimetz voraussichtlich nach Skopje reisen, um sich dort mit dem Premier der FYROM, Nikolas Gruefski, sowie mit dem FYROM-Präsidenten Branko Tservenkofski zu beraten. Weiterlesen ...

Tags:

Bankräuber im Zentrum Athens erschossen

  • Politik

Griechenland/Athen. Ein Bankräuber wurde heute Vormittag nach einem Überfall auf eine Zweigstelle der Post-Bank erschossen. Der Vorfall ereignete sich kurz nach 10.00 Uhr in der Sepolion Straße 15 in der Nähe des Platzes „Platia Attikis\" in Athen. Ein zweiter Bankräuber konnte entkommen. Weiterlesen ...

Tags:

Oppositionsführer Papandreou beriet sich mit Staatspräsident Papoulias

  • Politik

Griechenland/Athen. Mit Staatspräsident Karolos Papoulias traf sich heute Morgen der Vorsitzende der großen Oppositionspartei PASOK, Jorgos Papandreou. Im Gespräch bezeichnete Papandreou die gegenwärtige Lage als sehr „schwierig\". Die Griechen seien „von den Ereignissen und der politischen Situation tief erschüttert\". Unterminiert seien die demokratischen Institutionen, die Glaubwürdigkeit des politischen Systems und auch das Selbstvertrauen der Griechen. Weiterlesen ...

Tags:

Zachopoulos-Affäre beschäftigt das Parlament

  • Politik

Griechenland/Athen. Mit der Aufklärung der Zachopoulos-Affäre beschäftigte sich gestern im Parlament erstmals der dafür zuständige Ausschuss für Bildungsangelegenheiten. Die Parlamentarier der Regierungspartei lehnten den Antrag der Opposition ab, auch Premier Kostas Karamanlis, der im Jahre 2004 parallel auch das Amt des Kulturministers begleitete, zu einer Anhörung vorzuladen. Dem Ausschuss gehören 55 Volksvertreter an. 27 von ihnen gehören zur Nea Dimokratia, die knappe Mehrheit von 28 Parlamentariern gehört den Oppositionsparteien. Weiterlesen ...

Tags:
Diesen RSS-Feed abonnieren

 Warenkorb