Griechenland Zeitung - Nachrichten / Chronik

150 Millionen Euro für Wiederaufbau der Häuser nach Brandkatastrophe TT

  • Chronik

Premierminister Kostas Karamanlis führte gestern den Vorsitz bei einem Treffen mit fünf seiner Minister, um den Wiederaufbau der zerstörten Gebäude in den Brandregionen zu besprechen. Im neu geschaffenen Solidaritäts-Fonds wurden bisher 149,6 Millionen Euro gesammelt. Verwaltet wird dieser Fonds vom ehemalige Außenminister Petros Molyviatis. Verwendet werden wird das angesammelte Geld für den Wiederaufbau der 1.100 zerstörten Häuser sowie für weitere 800 schwer beschädigte Häuser. Weiterlesen ...

Tags:

Strafe gegen Stromriesen wegen Luftverschmutzung TT

  • Chronik

Eine Million Euro Strafzahlung wegen Luftverschmutzung verhängte in dieser Woche Bau- und Umweltminister Jorgos Souflias über die staatliche Elektrizitätsgesellschaft DEI. Urheber für den unerlaubten Ausstoß von Kohlendioxid sind die mit Lignit betriebenen E-Werke in Kardia, Ptolemaida, Agios Dimitrios und Megalopoolis. „Der  Klimawandel ist ein weltweites Problem. Griechenland hat die Pflicht, seine Verpflichtungen im Rahmen des Kyoto-Protokolls einzuhalten\", betonte der Minister.  Die DEH hat noch das Recht, bei Schiedsgerichten gegen die Pönale Einspruch zu erheben. Weiterlesen ...

Tags:

Bestechungsfälle: Auf frischer Tat ertappt

  • Chronik

Ein Waldhüter von Markopoulo, östlich von Athen, wurde gestern auf frischer Tat ertappt, als er 5.000 Euro Bestechungsgeld entgegennahm. Den Betrag hatte der Beamte von einer Frau gefordert, um ein für sie günstiges Gutachten zu erstellen, das einen Schwarzbau in einem Waldgebiet betraf. Die Antragstellerin hatte den Vorfall der Polizei gemeldet, was schließlich zur Verhaftung des Waldhüters führte. Letzterer bestreitet alle Vorwürfe. Weiterlesen ...

Tags:

Vizebürgermeister von Zacharo erlag schweren Brandverletzungen

  • Chronik

Der Vizebürgermeister von Zacharo, Antonis Krespis, wurde am Wochenende beerdigt. Der 38-jährige erlag seinen schweren Brandwunden, die er sich während der Brandkatastrophe im August in der Präfektur Ilia zugezogen hatte. Augenzeugen berichten, dass er bei den Löscharbeiten, an denen er sich beteiligte, von den Flammen außerhalb des Dorfes Artemida eingekreist worden war. Gemeinsam mit anderen Männern, die sich an den Löschaktionen beteiligten, versuchte er sich angesichts der Flammenwalze in die Erde einzugraben, was auf Grund fehlender Werkzeuge nicht gelang. Einer der Leidensgenossen berichtete gegenüber dem staatlichen Fernsehsender ERT: „Wir brannten bei lebendigem Körper. Weiterlesen ...

Tags:

Bankräuber Palaiokostas zu 21 Jahren Haft verurteilt

  • Chronik

Zu 21 Jahren Haft wurde heute Morgen der Bankräuber Nikos Palaiokostas verurteilt. Angeklagt worden war er wegen eines Überfalls auf die Griechische Nationalbank im Jahre 1993 in Kalambaka, in der Nähe der Meteora-Klöster. Außerdem musste er sich wegen illegalem Waffenbesitz verantworten. Freigesprochen wurde er von einem Überfall auf eine Zweigstelle der Fernmeldegesellschaft OTE in der Nähe von Karditsa. Am Donnerstag soll sich Palaiokostas wegen weiterer Straftaten abermals vor Gericht verantworten. Weiterlesen ...

Tags:

Mysteriöses Vogelsterben nahe Thessaloniki

  • Chronik

200 tote Vögel, darunter Enten und Flamingos, sind beim See Koroneia nahe Thessaloniki gefunden worden. In Labors in Athen und Thessaloniki werden jetzt Gewebeproben untersucht, um festzustellen, woran die Vögel verendet sind.Im Mai dieses Jahres war der Wasserpegel im See Koroneia auf ein Rekordtief von einem Meter gefallen. Wissenschaftler sind der Ansicht, dass dadurch ein Paradies für unterschiedliche Bakterien entstanden ist. Die Tageszeitung „Kathimerini" zitierte die  Biologieprofessorin an der Aristoteles Universität, Maria Moustaka, mit den Worten, dass man bereits im Februar eine Bakterie namens „Arthrospira fusiformis" gefunden habe – die Anzahl dieses Bazillus hat bereits eine hohe Konzentration erreicht und es wird vermutet, dass dieser ausschlaggebend für den Tod der Vögel sein könnte. Weiterlesen ...

Tags:

Der heißeste Sommer seit 50 Jahren

  • Chronik

Nach Statistiken des nationalen Wetterdienstes (EMY) erlebte Griechenland heuer den heißesten Sommer seit 50 Jahren. Drei Hitzewellen in den Monaten von Juni bis August sorgten für die Temperaturrekorde. Die stetig ansteigenden Werte der letzten Jahrzehnte sind Folge des weltweiten Treibhauseffektes. Bereits während der ersten beiden Hitzewellen sollen mindestens 384 Menschen ums Leben gekommen sein. Den bis dahin gültige „Hitzerekord" in Athen, der am 7. Weiterlesen ...

Tags:

Landwirte sparen 100 Millionen Kubikmeter Wasser

  • Chronik

Griechenland/Athen. Erfolgreich verlief ein Programm zur Einsparung von Wasser, an dem sich von Mai bis September Landwirte aus der Gegend um Thessaloniki beteiligten. Im Vergleich zu Vorjahreszeitraum konnten 100 Millionen Kubikmeter Wasser eingespart werden. Möglich wurde dies durch eine effizientere Gestaltung der Bewässerungsanlagen sowie durch eine regionale Limitierung des Verbrauchs. Die Tageszeitung „Kathimerini" zitierte den Leiter des Wasserversorgungsamtes in Zentralmakedonien, Nikos Tsotsolis, in ihrer heutigen Ausgabe mit den Worten, dass die eingesparte Menge die Wasserversorgung in Athen für drei Monate sichern könnte. Weiterlesen ...

Tags:

Parlamentskandidaten wollen unabhängiges Umweltministerium

  • Chronik

Nach den katastrophalen Waldbränden wollen 52 Parlamentskandidaten ein eigenes, unabhängiges Umweltministerium durchsetzen, falls sie gewählt werden. Zu diesem Ergebnis kamen vier Naturschutzorganisationen, darunter WWF Hellas, die die Kandidaten per Fragebogen interviewt hatten. Zudem spricht sich die Mehrheit der Befragten dafür aus, dass für die Errichtung jeglicher baulicher Eingriffe eine Baugenehmigung eingeholt werden muss. Außerdem setzen sie sich dafür ein, dass im Grundbuch zukünftig auch sämtliche Forstgebiete registriert werden. Weiterlesen ...

Tags:

Steinhäuser sollen wieder aufgebaut werden

  • Chronik

Die von den Waldbränden in Mitleidenschaft gezogenen Steinhäuser sollen nicht abgerissen, sonder wieder neu aufgebaut werden. Das empfehlen Ingenieure, die durch die Brandgebiete auf Peloponnese touren. Am stärksten betroffen sind die Regionen Zacharo, Andritsaina, das antike Olympia und Pirgos. Experten der Technischen Universität in Athen gaben bekannt, dass sich die Steinmauern als extrem feuerresistent erwiesen haben. Während Aluminium- und Glasflächen relativ schnell schmolzen, hätten Steinmauern sogar Temperaturen von bis zu 750 Grad stand gehalten. Weiterlesen ...

Tags:

Bestechung ohne schlechtes Gewissen

  • Chronik

17 Prozent der Griechen geben zu, mindestens einmal einen Staatsbeamten bestochen zu haben. Für 70 Prozent der Einwohner stellt die Korruption ein Problem dar und vier von zehn sind nicht damit einverstanden, wie die Regierung dieses Thema handhabt. Das geht aus einer Umfrage der „Transparency International" hervor, die nun der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Die Organisation fordert die Politiker des Landes dazu auf, sich dieses Problems anzunehmen. Weiterlesen ...

Tags:

Hitzewellen und Ernteverlust erwarten Griechenland

  • Chronik

Mittlere Sommertemperaturen von 41 Grad Celsius sollen im Jahre 2070 in Griechenland zum Alltag gehören. Einem Bericht der Sonntagsausgabe der Zeitung „Kathimerini" zufolge wäre dieses Szenario verbunden mit Wasser- und Niederschlagsknappheit. Zitiert wird dabei eine Studie der Wetterwarte Athens. Demzufolge sollen bis dahin bis zu 56.000 Hektar von Küstenregionen durch Erosionen und Überflutungen von der Landkarte verschwunden sein. Weiterlesen ...

Tags:

Attacke auf Polizisten endet in Haft

  • Chronik

Attacken auf einen Polizisten endeten am Sonntag für eine 19-jährige mit einer Festnahme auf dem Gelände der Aristoteles-Universität in Thessaloniki. Medienberichten zufolge soll die junge Frau den Beamten vorher mit einem Metallknüppel auf den Kopf geschlagen haben. Mit einer Gruppe von ca. 20 weiteren Personen hatte sie außerdem die Einsatzkräfte der Polizei mit selbst gebastelten Brandsätzen auf dem Universitätsgelände beworfen. Die Beamten, die für die Sicherheit der Internationalen Messe Thessaloniki im Einsatz waren, feuerten Tränengas auf die Angreifer. Weiterlesen ...

Tags:

Bangen um Olympia

  • Chronik

Nach dem Feuer im antiken Olympia muss das verwüstete Gebiet jetzt vor der drohenden Überschwemmung geschützt werden. Aus diesem Grund trafen sich am gestrigen Donnerstag lokale Politiker, Umweltschützer und Bewohner, um über notwendige Maßnahmen zu diskutieren. Experten befürchten aber, dass selbst rechtzeitig errichtete Dämme die Wassermassen nicht stoppen werden, da heftige Regenfälle für die nächsten Tage erwartet werden. Betroffen davon sind weite Teile von Peloponnes.„Im antiken Olympia wurden 50. Weiterlesen ...

Tags:

72 illegale Einwanderer festgenommen

  • Chronik

53 illegale Immigranten und deren pakistanischer Schleuser wurden an der türkischen Grenze verhaftet. Das gab ein Polizeisprecher bekannt. Nachdem die Gruppe den Grenzfluss Evros durchschwommen hatte, wurden sie beim Besteigen eines Sattelschleppers ertappt und von Grenzbeamten in Gewahrsam genommen. Auch auf Samos kam es zu Festnahmen: 19 illegale Einwanderer, darunter zwei Kinder, wurden auf der Insel verhaftet. Nach eigenen Angaben kamen die Flüchtlinge auf zwei kleinen Booten aus der Türkei nach Griechenland. Weiterlesen ...

Tags:

Waldbrände forderten bisher 67 Todesopfer

  • Chronik

Auf 67 Personen ist die Zahl der Todesopfer der jüngsten Waldbrandkatastrophen in Griechenland gestiegen. Bei dem jüngsten Todesopfer handelt es sich um einen 40jährigen Mann, der gestern seinen schweren Verletzungen erlag. Er war bei Löscharbeiten am 25. August bei Kalyvia in Attika beteiligt und hatte dabei schwerste Verbrennungen erlitten. Weiterlesen ...

Tags:
Diesen RSS-Feed abonnieren