Griechenland Zeitung - Nachrichten / Tourismus

Griechenland bleibt beliebtes Urlaubsziel P

Trotz der Finanz- und Wirtschaftskrise wollen 4 % der Europäer im laufenden Jahr ihren Urlaub in Griechenland verbringen. Damit steht Griechenland an vierter Stelle auf der Rangliste der beliebtesten Urlaubsziele für 2012. Dies geht aus einer Umfrage von Eurobarometer hervor, die am Montag veröffentlicht worden ist. Übertroffen wird Griechenland auf der Beliebtheitsskala von Spanien (10 %), Italien (7 %) und Frankreich (6 %). Die Umfrage zeigt auch, dass der Trend zum Urlaub im eigenen Land weiterhin wächst. Weiterlesen ...

Tags:

Einbrüche auf dem griechischen Reisemarkt P

Im zweistelligen Bereich bewegen sich bislang die Buchungsrückgänge aus den touristischen Traditionsmärkten in Nord- und Mitteleuropa wie Deutschland, den Niederlanden und Skandinavien. Dies meldete am Wochenende die Zeitung „Kathimerini“ unter Berufung auf den Präsidenten der griechischen Hotelierkammer, Ioannis Retsos. Geringer sollen die Verluste in Großbritannien sein, traditionell nach Deutschland Quellmarkt Nummer zwei. Die neuen Märkte wie Russland und Israel zeigen hingegen Aufwärtstendenzen. Dass damit größere Verluste aus dem Norden ausgeglichen werden könnten, ist aber mehr als fraglich. Weiterlesen ...

Tags:

Kreuzfahrtsaison für Piräus feierlich eröffnet TT

Die Eröffnung der Kreuzfahrtsaison 2012 wurde heute mit der Ankunft des Schiffes MSC Magnifica im Hafen von Piräus besiegelt. Mindestens 800 Kreuzfahrtschiffe wollen 2012 an den Kais der Hafenstadt andocken. Das erste Kreuzfahrtschiff des neuen Jahres ist heute im Hafen von Piräus eingetroffen. Es handelt sich um den Kreuzer MSC Magnifica. Damit hat die Kreuzfahrtsaison für die Hafenstadt etwa 10 Kilometer westlich der griechischen Hauptstadt Athen begonnen. Weiterlesen ...

Tags:

Optimismus in der Tourismusbranche P

Die Griechische Nationalbank verzeichnet in ihrem aktuellen Bericht im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg der Touristen um 9,9 %. Auch die Einnahmen aus dem Tourismusgeschäft legten um etwa 10 % zu. Diese Zahlen beziehen sich auf den Zeitraum zwischen Januar und August 2011, im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2010. Am meisten vom Boom profitierte dieses Jahr die Insel Rhodos mit einem Anstieg der Besucherzahlen um 28%. Ebenso gehört dieses Jahr die Dodekanes-Insel Kos zu den beliebtesten Reisezielen in Griechenland. Weiterlesen ...

Tags:

Arbeitsamt OAED will 10.000 Arbeitsplätze in der Tourismusbrache sichern P

  • Tourismus

10.000 Arbeitsplätze will das Arbeitsamt OAED für die kommenden 12 Monate in der Hotelbranche sichern. Grundlage dafür ist ein Ministerialerlass der von Finanzminister Evangelos Venizelos und Arbeits- und Sozialversicherungsminister Jorgos Koutroumanis unterzeichnet wurde. Vorgesehen für dieses Projekt sind 19 Mio. Euro. Weiterlesen ...

Tags:

Athener Innenstadthotels vor dem Aus

  • Tourismus

Eines der bekanntesten und luxuriösesten Hotels im Athener Stadtzentrum, das „King George“ am Syntagma-Platz, wird Presseberichten zufolge am 31. Oktober schließen. Bis zu neun weitere Hotels sollen nach Angaben des Präsidenten der Athener Hotelkammer, Ioannis Retsos, ebenfalls vor dem Aus stehen. Bereits im letzten Jahr schlossen neun Hotels in der Athener Innenstadt, darunter allein am Omonia-Platz drei. 600 Menschen wurden arbeitslos. Weiterlesen ...

Tags:

Kreuzschifffahrt erlebt in Griechenland einen Boom

  • Tourismus

Nach Angaben der Griechischen Gesellschaft der Touristen- und Reiseagenturen steigen deutlich die Einnahmen, die in der Branche der Kreuzschifffahrt erwirtschaftet werden. Für dieses Jahr werden die Gesamteinnahmen auf 3,5 Milliarden Euro geschätzt. Die Zahl der Kreuzfahrttouristen wird in diesem Jahr auf 4,5 Millionen geschätzt. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einer Zunahme von 18 Prozent. Man geht davon aus, dass man die Einnahmen in diesem Bereich für griechische Schiffe noch weiter erhöhen könnte, wenn große Häfen des Landes wie etwa Piräus zum Heimathafen für sie würden – d. Weiterlesen ...

Tags:

Neue Mehrwertsteuerregelung für das Tourismusgewerbe P

Die griechische Regierung will im Tourismusgewerbe drei unterschiedliche Mehrwertsteuersätze durchsetzen. Für Übernachtungen sollten Touristen aus dem Ausland 6,5 % Mehrwertsteuer zahlen, für „All Inclusive“ Pakete 13 %. Für griechische Touristen würde demnach die Mehrwertsteuer auf 23 % angehoben. Ursprüngliches Ziel war es, ab dem 1. September die Mehrwertsteuer in der Gastwirtschaft von 13 % auf 23 % zu erhöhen. Weiterlesen ...

Tags:

Mehr Taucher kommen nach Griechenland TT

  • Tourismus

Nach Griechenland sind seit Juni allein 115.000 Besucher aus dem Ausland angereist, um hier zu tauchen. Bis Oktober werden noch weitere 135.000 ausländische Taucher erwartet. Das sagte der Präsident der Gesellschaft für Schutz und Reklame der unterseeischen Umwelt, Jorgos Tzanakis, gegenüber der griechischen Nachrichtenagentur ANA-MPA. Weiterlesen ...

Tags:

10 Prozent mehr Touristen auf Griechenlands Flughäfen P

Zufrieden zeigt sich die griechische Tourismusbranche über die Ankunftszahlen auf den 13 griechischen Flughäfen in den ersten sieben Monaten des Jahres. Im Vergleich zum Vorjahr wurde ein Zuwachs von rund 10 Prozent registriert (6.458.612 Ankünfte). Lediglich auf dem Athener Flughafen wurde ein leichter Rücklauf (- 2,74 %) verzeichnet. Weiterlesen ...

Tags:

Günstigere Zimmerpreise trotz steigender Ankunftszahlen P

Während die Ankunftszahlen auf den meisten griechischen Flughäfen sowie im Landesdurchschnitt kräftig angestiegen sind, sind zugleich die Preise für Mietzimmer kräftig gesunken. Konkret konnten alle griechischen Flughäfen mit Ausnahme von Athen, Aktio (Epirus) und Skiathos im ersten Halbjahr 2011 gegenüber dem Vorjahreszeitraum Zuwächse verzeichnen. Rekordhalter war Rhodos mit 33,25 %, ein zweistelliges Plus gab es auch in Kos (31,07 %), Heraklion (15,06 %) und Thessaloniki (11,57 %). Im Landesdurchschnitt nahmen die Ankunftszahlen um 9,52 % zu. Zugleich sahen sich die Zimmervermieter gezwungen, in der Hauptsaison Preise zu nehmen, die normalerweise für die Nebensaison üblich sind. Weiterlesen ...

Tags:

Griechenlands Tourismussektor ist nicht von der Krise berührt P

„Der griechische Tourismus hat sich offenbar der Krise widerstanden und entwickelt sich gut.“ Das erklärte der stellvertretende griechische Kultur- und Tourismusminister Jorgos Nikitiadis am Montag gegenüber der Nachrichtenagentur ANA-MPA in Athen. Laut einer Studie des Ministeriums, haben sich die Szenen der Gewalt im letzten Monat in Athen nicht negativ auf den Tourismus ausgewirkt. Im Gegenteil, die Anzahl der Touristen auf griechischen Flughäfen sei allein in den ersten sechs Monaten des Jahres um 9,52 Prozent gestiegen. Nikitiadis räumte jedoch ein, dass man nicht vollständig mit dieser Leistung zufrieden sei. Weiterlesen ...

Tags:

Massenstornierungen wegen Krawallen P

Griechenland/Athen. Mindestens 8.000 Stornierungen in 20 Athener Hotels gab es nach Angaben des Präsidenten der Hotelierkammer Athen-Attika,  Jannis Retsos, in nur fünf Tagen nach den schweren Krawallen Ende Juni. Auch für einen späteren Zeitpunkt geplante Kongresse und große Gruppenreisen sollen abgesagt worden sein, nachdem die Bilder von den Ausschreitungen am Syntagma-Platz um die Welt gingen. Seit den schweren Unruhen, die im Dezember 2008 auf die Ermordung eines Schülers durch einen Polizisten folgten, werde die Branche von immer neuen Krisen im In- und Ausland erschüttert. Weiterlesen ...

Tags:

Inselurlaub zu teuer für sechs von zehn Griechen P

Griechenland/Athen. Sechs von zehn Griechen werden in diesem Sommer keinen Urlaub auf einer der Inseln machen können. Grund dafür seien die hohen Reisekosten. Das sagte die Präsidentin des Verbraucherverbandes der Arbeitnehmer des Gewerkschaftsdachverbandes GSEE, Janna Karantinaki, gegenüber dem Radiosender „Vima 99,5“. Allein die Fährtickets nach Kreta oder zu den Kykladen würden eine vierköpfige Familie 600 Euro kosten. Weiterlesen ...

Tags:
Diesen RSS-Feed abonnieren