Griechenland Zeitung - Nachrichten / Kultur

Griechenland: Ausstellung des deutschen Künstlers Thomas Struth wird in Athen von Außenministerin Bakojanni eingeweiht

  • Kultur

Griechenland / Athen. Außenministerin Dora Bakojanni wird am morgigen Dienstag die Ausstellung von Thomas Struth unter dem Titel „Museumsfotografien“ einweihen. Die Eröffnung findet um 20.00 Uhr im Stathatos Palais des Museums für Kykladische Kunst in der Vassilisis Sofias Straße Ecke Irodotou 1 statt. Die Ausstellung kuratiert der Künstler selbst. Weiterlesen ...

Tags:

Wertvolle Ikonen aus Nordzypern von der Schweizer Polizei beschlagnahmt P

  • Kultur

Nikosia / Zypern. Zwei gestohlene zypriotische Ikonen aus dem frühen 17. Jahrhundert, die Christus und die Jungfrau Maria darstellten, konnten von der Schweizer Polizei bei einem russischen Sammler in der Schweiz sichergestellt werden. Gestohlen worden waren die Ikonen im türkisch besetzten Teil Zyperns aus der Kapelle des Heiligen Jakovos in Trikomo, die aus dem 14. Jahrhundert stammt. Weiterlesen ...

Tags:

Griechenland: Multilingualer Reiseführer für Athen präsentiert

  • Kultur

Griechenland / Athen. Ein multilingualer Führer soll ab sofort Touristen bei ihrer Reise durch Athen unterstützen. Abgefasst in den Sprachen Englisch, Russisch, Albanisch, Arabisch, Chinesisch und Griechisch informiert das Buch mit dem Titel „I travel in Athens" Touristen über die öffentlichen Verkehrsmittel in der Hauptstadt. Vorgestellt wurde das Werk am Montag von Transport- und Kommunikationsminister Evripidis Sylianidis. Erhältlich ist „I travel in Athens" an zentralen Plätzen und Haltestellen der öffentlichen Verkehrsmittel in der griechischen Hauptstadt. Weiterlesen ...

Tags:

Griechenland: Denkmal am Kanal von Korinth eingeweiht

  • Kultur

Griechenland / Korinth. Ein Denkmal zur Würdigung des Beitrages Ungarns beim Bau des Kanals von Korinth wurde in Korinth enthüllt. Entworfen worden war der Kanal von den ungarischen Ingenieuren Istvan Turr und Bela Gerster, erbaut wurde er in den Jahren 1881 bis 1893 von rund 2.500 Arbeitern. Der Kanal hat eine Länge von fast 5,9 Kilometern und trennt das griechische Festland von der Halbinsel Peloponnes, so dass hier Schiffe verkehren können. Weiterlesen ...

Tags:

Griechenland: Traurige Jahresbilanz der Museen TT

  • Kultur

Griechenland / Athen. Trotz reichlicher Mittel, die in den letzten Jahren in die Modernisierung und den Neubau von Museen und archäologischen Stätten geflossen sind, gehen die Besucherzahlen weiter zurück. So sanken die Einnahmen der Museen in diesem Januar landesweit um 7,1 Prozent. Vor allem die kleinen Museen in der Provinz leiden unter Besucherschwund. Im westattischen Megara, in der Antike immerhin Mutterstadt von Byzantion, dem heutigen Istanbul, sollen im vergangenen August gerade einmal 33 Gäste durch die Museumstür gefunden haben. Weiterlesen ...

Tags:

Griechenland: Europäischer Tag der Nachbarschaft wird in Athen gefeiert

  • Kultur

Griechenland / Athen. Die Stadt Athen feiert heute in allen sieben Athener Stadtbezirken den Europäischen Tag der Nachbarschaft. Ziel ist es, dass sich jene Bürger, die in der gleichen Nachbarschaft leben, gegenseitig kennen lernen und somit der für große städtische Zentren typischen Anonymität und Isolation entgegen wirken. Die Festivitäten beginnen um 20.00 Uhr. Weiterlesen ...

Tags:

Griechenland: Kulturminister Samaras postuliert kulturellen Wandel zur Krisenbewältigung

  • Kultur

Griechenland / Athen. „Vielleicht sollten wir zum aristotelischen Modell zurückkehren, welches lehrt, dass die Tugend irgendwo in der Mitte zwischen den Extremen liegt". Das sagte Kulturminister Antonis Samaras am gestrigen Montag während einer Konferenz in Athen. In der gegenwärtigen Situation eines durch die weltweite Wirtschaftskrise ausgelösten Vakuums der Wertorientierungen, Prinzipien und Modelle könne das Maß der Goldenen Mitte den einzig richtigen Handlungsmaßstab für die verantwortlichen Akteure darstellen. Für eine erfolgreiche Krisenbewältigung seien kulturelle Veränderungen, ein ideologischer Wandel sowie eine neue Psychologie erforderlich. Weiterlesen ...

Tags:

Wiens Papyrus-Museum zeigt Ausstellung über Homers Verse

  • Kultur

Österreich / Wien. Der Österreichische Minister für Wissenschaft und Forschung Johannes Hahn eröffnete in dieser Woche eine Ausstellung unter dem Titel „Das Phänomen Homer auf Papyrus, Manuskripte und Drucke“ im Papyrus-Museum der österreichischen Nationalbibliothek in Wien. Die Ausstellung wird dem antiken griechischen Dichter Homer, dem „größten Dichter aller Zeiten“, gewidmet. Die Ausstellung läuft bis zum 15. Januar 2010. Weiterlesen ...

Tags:

Kulturminister erinnert an Rückführung antiker Artefakte nach Griechenland

  • Kultur

Griechenland / Athen. In einer Rede im Archäologischen Nationalmuseum in Athen erinnert Kulturminister Antonis Samaras am gestrigen Dienstag daran, dass bisher Hunderte antiker Artekfakte aus Belgien, Deutschland oder Großbritannien ihren Weg nach Griechenland gefunden hätten. Eine Rückführung, so Samaras, reflektiere eine veränderte Einstellung. Wörtlich stellte er fest: „Die Gesellschaft realisiert immer stärker, dass kulturelle Güter nicht nur Werke für einen bestimmten Moment in der Geschichte sind, sondern auch nützliche Verbindungen für die nationale Identität und Tradition der Menschen. Weiterlesen ...

Tags:

Griechisch-Australischer Schriftsteller mit Commonwealth Writers Prize für das beste Buch 2009 ausgezeichnet

  • Kultur

Griechenland / Australien. Der bekannte griechisch-australische Schriftsteller Christos Tsiolkas wurde zum Gewinner des Commonwealth Writers Prize für das beste Buch 2009 ausgezeichnet. In Auckland, Neuseeland, nahm er den britischen Preis, der mit 20.000 Dollar datiert ist und auch einen Besuch bei Königin Elizabeth beinhaltet, entgegnen. Der Commonwealth Writers Prize für das beste Buch wird von der Commonwealth Foundation gesponsert. Weiterlesen ...

Tags:

Griechenland: Müllers „Hamletmaschine“ im Nationaltheater

  • Kultur

Am 5. Juni tritt das Ensemble des Deutschen Theaters Berlin mit einer einzigen Vorstellung von Heiner Müllers „Die Hamletmaschine“ in Athen auf. Die Inszenierung von und mit Dimiter Gotscheff sowie mit Alexander Khuon und Valery Tscheplanowa wird in der Marika-Kotopouli-Bühne im Rex-Theater an der Panepistimiou-Straße aufgeführt. Wegen der schwierigen Umsetzung der Bilder wird das 1977 entstandene Stück nur selten auf die Bühne gebracht. Die Vorstellung ist auf Deutsch mit griechischen Untertiteln. Weiterlesen ...

Tags:

Griechenland: Archäologische Untersuchungen in Pavlopetri in Lakonien

  • Kultur

Griechenland / Lakonien. Im Mai und Juni dieses Jahres werden die ersten archäologischen Forschungen für die wahrscheinlich weltweit älteste Stadt, die sich unter Wasser befindet, in Pavlopetri in Lakonien auf der Peloponnes beginnen. Britische Archäologen der Universität von Nottingham werden in Zusammenarbeit mit griechischen Archäologen und neusten Messgeräten die antike Stadt untersuchen. Man geht davon aus, dass die prähistorische Stadt um 2800 vor Christus erbaut wurde. Die ersten archäologischen Untersuchungen begannen im Jahre 1968, als die Stadt entdeckt und kartographisiert worden war. Weiterlesen ...

Tags:

Griechenland: „Direkte Demokratie“ auf dem Pnyx-Hügel in Athen

  • Kultur

Griechenland/Athen. Das Thema „Direkte Demokratie“ stand am Mittwoch im Mittelpunkt einer Veranstaltung der Präfektur Athen auf dem Stadthügel Pnyx. „Hier auf dem heiligen Hügel, auf dem die Athener ihre Entscheidung trafen und wo sich die Athener Demokratie entwickelte, hier wird heute ebenso die Sprache der Demokratie gehört werden“, sagte Präfekt Jannis Sgouros. Parlamentspräsident Dimitris Sioufas prognostizierte für die nahe Zukunft eine Entwicklung, bei der „die repräsentative  Demokratie der Direkten Demokratie mehr Platz“ einräumen müsse.Auf dem Pnyx-Hügel wurden von 508 v. Weiterlesen ...

Tags:

Bedeutender archäologischer Fund einer hellenistischen Statue

  • Kultur

Griechenland / Ägypten. Nach Angaben des Hellenischen Forschungsinstituts zur Zivilisation Alexandrias (HRIAC) wurde bei Ausgrabungen in den Shalalat-Gärten Anfang Mai eine „sehr bedeutende hellenistische Statue“ entdeckt. Die 80 Zentimeter hohe Marmorstatue sei „von einer seltenen Kunstfertigkeit und Schönheit“, so HRIAC-Direktorin  Kalliopi Limneou-Papakosta. Besonders auffällig seien zahlreiche Parallelen auf Statuen, die Alexander den Großen darstellen. Nach Ansicht der Archäologin sei die Statue der seit langem wichtigste Ausgrabungsfund in Alexandria und werde bald im Archäologischen Museum der Stadt der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Weiterlesen ...

Tags:

Neuer archäologische Park in Athen geplant

  • Kultur

Griechenland / Athen. Das Lyzeum des Aristoteles, das 1996 im Zuge von Bauarbeiten nahe dem Athener Byzantinischen Museums entdeckt wurde, soll bald für Besucher zugänglich sein. Die notwendigen Überdachungsarbeiten werden demnächst beginnen. Das kündigte am Mittwoch Kulturminister Antonis Samaras an. Sponsor für die Neugestaltung der archäologischen Stätte ist die Griechische Wettgesellschaft OPAP. Weiterlesen ...

Tags:
Diesen RSS-Feed abonnieren